Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Creative Skyline und alle Marken.

§ 1 Vorwort

§ 1.1 Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Grundlage für alle Geschäfte mit Creative Skyline / Sascha Neumann und den dazugehörigen Teilbereich SERVASIDE (nachfolgend zusammengefasst und bezeichnet als Creative Skyline). Verkauf, Lieferung und Leistung erfolgen nur zu diesen Bedingungen. Abweichungen werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn sie zuvor ausdrücklich schriftlich vereinbart worden sind.


§ 2 Allgemein

§ 2.1 Eigentumsvorbehalt / Nutzungsrechte

§ 2.1.1 Creative Skyline darf alle vom Kunden erstellten oder betreuten Projekte/Grafiken/Fotos für eigene Zwecke, z.B. im Rahmen von Referenzen, Kundenakquise, etc. in vollem Umfang nutzen.
§ 2.1.2 Das Nutzungsrecht geht erst dann auf den Kunden über, wenn die Vergütung vollständig bezahlt ist.

§ 2.2 Verpflichtungen und Haftung

§ 2.2.1 Die Verpflichtungen von Creative Skyline ergeben sich in erster Linie aus der Leistungsbeschreibung, den abgegebenen Angeboten oder den unterzeichneten Aufträgen zwischen Creative Skyline und dem Auftraggeber.
§ 2.2.2 Soweit Creative Skyline kostenlose Leistungen erbringt, können diese jederzeit eingestellt werden. Ein Minderungs-, Erstattungs- oder Schadensersatzanspruch ergibt sich daraus nicht. Auch verlorene Daten können nicht wiederhergestellt oder ausgegeben werden.

§ 2.3 Kundenspezifische / individuelle Angebote

§ 2.3.1 Die Angebote von Creative Skyline sind freibleibend und unverbindlich.
§ 2.3.2 Bei kundenspezifischen/individuellen Angeboten muss das Angebot innerhalb einer angemessenen Frist nach Übersendung des Angebots angenommen werden. Erfolgt die Annahme später als einen Monat nach Übersendung, verliert das Angebot seine Gültigkeit und vereinbarte Ausführungsfristen können verlängert werden. Das Angebot kann bei Bedarf nach Rücksprache aufgefrischt und angepasst werden.
§ 2.3.3 Nebenvereinbarungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich bestätigt werden.

§ 2.4 Vertragsabschluss / Abschluss des Auftrags

§ 2.4.1 Bei der Online-Bestellung kommt der Vertrag mit dem Absenden der Bestellung durch den Kunden zustande.
§ 2.4.2 Bei kundenspezifischen / individuellen Aufträgen erhält der Auftraggeber nach Rücksprache ein schriftliches Angebot / Vertrag von Creative Skyline. Die Auftragsbestätigung kann durch den Auftraggeber mündlich oder schriftlich erfolgen, wodurch der Vertrag zustande kommt.

§ 2.5 Zahlungsbedingungen / Preise

§ 2.5.1 Rechnungen von Creative Skyline sind vom Kunden spätestens 14 Tage nach Rechnungsdatum ohne jeden Abzug zu bezahlen.
§ 2.5.2 Kommt der Kunde seiner Zahlungsverpflichtung trotz Mahnung nicht innerhalb einer weiteren Nachfrist von 10 Tagen nach, ist Creative Skyline berechtigt, den Vertrag fristlos zu kündigen.
§ 2.5.3 Creative Skyline ist im Falle des Zahlungsverzuges gegenüber dem Kunden berechtigt, die ihm gesetzlich zustehenden Ansprüche auf Verzugsschaden geltend zu machen. Der rückständige Betrag ist für den Zeitraum des Verzuges mit dem gesetzlichen Verzugszinssatz (§ 288 BGB) zu verzinsen.
§ 2.5.4 Der Kunde hat Creative Skyline die zusätzlichen kosten für den Zahlungsverkehr zu zahlen, z. B. zur Erstattung von Rücklastschriften bei Kreditkartenzahlungen oder elektronischem Lastschriftverfahren.
§ 2.5.5 Tritt bis zur Ausführung der Bestellung eine Kostenerhöhung ein, so wird der Kunde hiervon rechtzeitig informiert. Tritt eine Preiserhöhung ein, ist der Kunde berechtigt, von seiner Bestellung bei Creative Skyline zurückzutreten.
§ 2.5.6 Wenn mit dem Kunden die Zahlung einer Rechnung per Lastschrift vereinbart wurde und Rechnungen, egal ob unterschiedlich oder gleich, zweimal hintereinander nicht erfolgreich eingezogen werden können, ist der Kunde von der Zahlung per Lastschrift ausgeschlossen. Seine Zahlungen können dann nur noch per Überweisung erfolgen. Darüber hinaus hat der Kunde Creative Skyline alle Kosten zu erstatten, die durch die Rücklastschriften entstehen. Ferner behält sich Creative Skyline in diesem Fall das Recht vor, alle bis zum Zeitpunkt der Verlängerung des Vertrages (der Verträge) fälligen Zahlungen des Kunden sofort und mit einem Betrag einzufordern. Creative Skyline behält sich das Recht vor, seine Leistungen in vollem Umfang zurückzuhalten, bis alle offenen Forderungen des Kunden vollständig beglichen sind.

§ 2.6 Vertragsdauer / Kündigung

§ 2.6.1 Creative Skyline ist nicht verpflichtet, den Kunden vor Ablauf der Kündigungsfrist erneut über das Ende des Vertrages zu informieren.
§ 2.6.2 Creative Skyline speichert keine Daten nach Beendigung oder Deaktivierung.
§ 2.6.3 Für die Kündigung des Vertrages ist die Textform nach § 126b BGB zu wahren. Wir bitten Sie, in der Kündigung den Namen des Kunden, die E-Mail-Adresse und den zu beendenden Vertrag anzugeben. Wir empfehlen, über den Kundenbereich zu kündigen. Dies gewährleistet eine problemlose Zuordnung und die schnellstmögliche Bearbeitung der Kündigung. Kündigt der Kunde eine Domain, sollte er in der Kündigung angeben, ob die Domain zu einem anderen Provider übertragen, sofort gelöscht werden oder zum Vertragsende verfallen soll.


§ 3 Design & Entwicklung & Suchmaschinenoptimierung

§ 3.1 Eigentumsvorbehalt / Nutzungsrechte (gilt in Ergänzung zu § 2.1)

§ 3.1.1 Creative Skyline hat das Recht, auf ihre Beteiligung an der Erstellung der Website hinzuweisen, insbesondere durch einen Hinweis mit einem Link auf ihre eigene Website. Die Entfernung der Urheberbezeichnung ist zusätzlich zu vergüten.
§ 3.1.2 Die Entfernung der Urheberbezeichnung muss in Textform bei Creative Skyline eingereicht werden.
§ 3.1.3 Änderungen und Bearbeitungen der Inhalte der Website, insbesondere Aktualisierungen von Texten, Bildern, Grafiken und Tabellen, können vom Kunden oder von ihm beauftragten Dritten ohne Zustimmung von Creative Skyline vorgenommen werden. Technische Änderungen mit laufender Betreuung durch Creative Skyline bedürfen der schriftlichen Zustimmung.
§ 3.1.4 Andere Nutzungen, insbesondere die Vervielfältigung oder Verbreitung der Website oder von Teilen davon (mit Ausnahme der vom Kunden selbst erstellten Werke) in gedruckter Form oder auf anderen Websites, die nicht von Creative Skyline gestaltet oder betreut werden, bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung von Creative Skyline und sind zusätzlich zu vergüten.

§ 3.2 Pflichten und Haftung (gilt in Ergänzung zu § 2.2)

§ 3.2.1 Der Kunde ist verpflichtet, das für den Inhalt der Website zur Verfügung gestellte Material, insbesondere Bildmaterial, auf bestehende Urheber- und Schutzrechte zu prüfen und ggf. erforderliche Nutzungsgenehmigungen einzuholen. Etwaige Ansprüche aufgrund von Urheberrechtsverletzungen gehen vollumfänglich zu Lasten des Kunden. Dies gilt nicht für Bilder und Skripte, die Creative Skyline beschafft. Für Textinhalte oder sonstige Veröffentlichungen trägt der Kunde die alleinige Verantwortung. Der Kunde stellt Creative Skyline von allen Ansprüchen frei, die Dritte gegen ihn wegen eines Verhaltens geltend machen, für das der Kunde nach dem Vertrag verantwortlich oder haftbar ist. Der Kunde trägt die Kosten einer etwaigen Rechtsverfolgung.
§ 3.2.2 Creative Skyline ist verpflichtet, dem Kunden bei der Erstellung einer neuen Website ein fehlerfreies Werk zu liefern. Creative Skyline übernimmt keine Haftung für Fehler, die später als 24 Stunden nach Abnahme der Website und Übersendung der Zugangsdaten beanstandet werden. Die Behebung dieser Fehler wird zusätzlich vergütet.
§ 3.2.3 Im Hinblick auf die Suchmaschinenoptimierung übernimmt Creative Skyline keine Haftung für die Platzierung in den Suchmaschinen. Ansprüche des Auftraggebers sind ausgeschlossen.

§ 3.3 Wartung / Korrekturen

§ 3.3.1 Schließt der Kunde einen Wartungsvertrag mit Creative Skyline ab, so ist Creative Skyline dafür verantwortlich, die Seiten des Kunden in den entsprechenden Zeiträumen zu prüfen und zu aktualisieren und etwaige Störungen zu melden. Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass während der Laufzeit des Vertrages keine Änderungen durch Dritte an den im Wartungsvertrag aufgeführten Seiten vorgenommen werden.
§ 3.3.2 Wenn kein Wartungsvertrag abgeschlossen wurde oder der Wartungsvertrag keine Technikerstunden beinhaltet, gilt der aktuelle Stundensatz für die Bearbeitung von Creative Skyline.
§ 3.3.3 Korrekturen und Änderungen bei der Erstellung einer Website sind, sofern sie 10% der reinen Entwicklungskosten nicht überschreiten, in den pauschalen Angebotspreisen enthalten. Bei Überschreitung ist Creative Skyline berechtigt, die entstandenen Mehrkosten nach aktuellem Stundensatz auch ohne ausdrückliche Ankündigung in Rechnung zu stellen. Änderungswünsche bedürfen der Schriftform. Für mündliche oder telefonische Änderungswünsche kann keine Haftung übernommen werden. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses durch Zahlungseingang und Übergabe der Seiten an den Kunden, übernimmt Creative Skyline keine Gewährleistung/Haftung für Fehler, die durch Eingriffe des Kunden oder durch die Einwirkung Dritter entstehen.
§ 3.3.4 Telefonischer Support oder Fernwartung werden zum aktuellen Stundensatzverrechnet.

§ 3.4 Zahlungsbedingungen / Preise (gilt in Ergänzung zu § 2.5)

§ 3.4.1 Bei kundenspezifischen / individuellen Angeboten können die tatsächlichen Arbeitszeiten vom Angebot abweichen und müssen zusätzlich vergütet werden. Sollte dies nach Annahme des Angebotes der Fall sein, wird der Kunde vorab informiert.
§ 3.4.2 Kommt der Kunde mit einer Zahlung in Verzug, ist Creative Skyline berechtigt, von ihrem gesetzlichen Zurückbehaltungsrecht nach § 273 BGB Gebrauch zu machen und die Website / das Design zurückzubehalten.
§ 3.4.3 Creative Skyline behält sich das Recht vor, eine Vorauszahlung in Höhe von 50 % (Entschädigungsbetrag im Falle eines Rücktritts vom Vertrag) des Gesamtbetrags zu verlangen.
§ 3.4.4 Soweit nicht anders vereinbart, werden Folgeaufträge, Aktualisierungen, Erneuerungen oder Erweiterungen von Websites sowie Beratung und Support auf Stundenbasis im 15-Minuten-Takt abgerechnet.
§ 3.4.5 Dauert ein Auftrag über einen längeren Zeitraum, ab einem Monat, oder erfordert er hohe finanzielle Vorleistungen von Creative Skyline, wird die Vergütung für die Leistungen am Ende eines jeden Monats abgezogen.

§ 3. 5 Vertragsdauer / Kündigung (gilt zusätzlich zu § 2.6)

§ 3.5.1 Verträge für Webdesign, Webentwicklung und Website-Analyse sind nicht an eine Laufzeit gebunden. Es handelt sich in erster Linie um eine einmalige Ausführung
§ 3.5.2 Sofern nicht anders schriftlich vereinbart, beträgt die Vertragslaufzeit für Suchmaschinenoptimierung 3 Monate. Wird ein laufender Vertrag nicht innerhalb der Kündigungsfrist von einem Monat zum Vertragsende gekündigt, verlängert er sich automatisch um 3 Monate.
§ 3.5.3 Sofern nicht anders schriftlich vereinbart, haben unsere Wartungsverträge eine Vertragslaufzeit von 12 Monaten. Wird ein laufender Vertrag nicht mit einer Frist von drei Monaten zum Vertragsende gekündigt, verlängert er sich automatisch um weitere 12 Monate.

§ 3.6 Annahme / Rücktritt vom Vertrag

§ 3.6.1 Tritt der Kunde vom Vertrag / angenommenen Angebot zurück oder nimmt der Kunde die fertig gestellte Website nicht ab, gerät er in Annahmeverzug. Im Falle des Annahmeverzuges ist Creative Skyline berechtigt, auf die Erfüllung des Vertrages/Angebotes zu bestehen oder alternativ Schadensersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen. Als Schadensersatz kann Creative Skyline 50% des der Bestellung zugrunde liegenden Kaufpreises vom Kunden verlangen.


§ 4 Hosting & Domain & SSL

§ 4.1 Beschreibung der Dienstleistung

§ 4.1.1 Die Annahme der Bestellung des Kunden erfolgt durch Creative Skyline durch die Freischaltung der Zugangsdaten für das bestellte Produkt. Mit der Annahme kommt ein Vertrag zwischen dem Kunden und Creative Skyline über die Nutzung der Dienste von Creative Skyline zustande. Die Domainnamen werden von Creative Skyline bei dem jeweiligen NIC registriert und direkt mit dem Kunden abgerechnet. Die zum Betrieb der angebotenen Dienste erforderlichen IP-Adressen verbleiben im Besitz von Creative Skyline und können von dieser jederzeit geändert werden. Die Daten für die Registrierung von Domainnamen werden in einem automatisierten Verfahren an das jeweilige NIC übermittelt. Der Kunde stimmt der Übermittlung dieser Daten ausdrücklich zu.
§ 4.1.2 Der Kunde kann nur dann von der tatsächlichen Verfügbarkeit und Zuteilung des Domainnamens ausgehen, wenn dies vom jeweiligen NIC bestätigt wurde. Jegliche Haftung und Gewährleistung für die Zuteilung der bestellten Domainnamen ist seitens Creative Skyline ausgeschlossen, es sei denn, sie oder einer ihrer Erfüllungsgehilfen handelt vorsätzlich oder grob fahrlässig. Im Übrigen gelten für die Domainregistrierung die Richtlinien der jeweiligen Vergabestelle (z.B. DENIC eG).
§ 4.1.3 Zur Erstellung von Statistiken werden sogenannte Log-Dateien auf dem Speicherplatz des Kunden gespeichert. Die Logdateien verbrauchen einen Teil des verfügbaren Speicherplatzes und können daher von Creative Skyline in angemessenen, von Creative Skyline zu bestimmenden Zeitabständen gelöscht werden. Der Kunde kann die Logdateien bei Bedarf vom Server abrufen. Eine Auswertung der Logfiles erfolgt durch Creative Skyline nur zu dem Zweck, dem Kunden zentral aufbereitete und verdichtete Statistiken auf Basis von Kundeninformationen zur Verfügung zu stellen. Eine weitergehende Speicherung und Nutzung durch Creative Skyline ist ausgeschlossen. Der Kunde ist nicht berechtigt, diese Logfiles zu löschen oder zu verändern. IP-Adressen in Logfiles können von Creative Skyline anonymisiert werden. Die Logdateien verbrauchen einen Teil des verfügbaren Speicherplatzes und können daher von Creative Skyline in angemessenen, von Creative Skyline zu bestimmenden Zeitabständen gelöscht werden. Der Kunde kann die Logdateien bei Bedarf vom Server abrufen. Eine Auswertung der Logfiles erfolgt durch Creative Skyline nur zu dem Zweck, dem Kunden zentral aufbereitete und verdichtete Statistiken auf Basis von Kundeninformationen zur Verfügung zu stellen. Eine weitergehende Speicherung und Nutzung durch Creative Skyline ist ausgeschlossen. Der Kunde ist nicht berechtigt, diese Logfiles zu löschen oder zu verändern. IP-Adressen in Logfiles können von Creative Skyline anonymisiert werden.
§ 4.1.4 Creative Skyline hat das Recht, den Vertrag mit dem Kunden aus wichtigem Grund zu kündigen, wenn der Kunde schuldhaft gegen die ihm in diesen Bedingungen obliegenden Pflichten verstößt.
§ 4.1.5 Creative Skyline gibt die garantierte Verfügbarkeit der Dienste in Prozent des Jahresmittels an. Sie basiert auf dem in der jeweils gültigen und aktuellen Preis- und Leistungsliste ausgewiesenen Tarif. Hiervon ausgenommen sind insbesondere Zeiten, in denen der Webserver aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht im Einflussbereich von Creative Skyline liegen (z.B. höhere Gewalt, Verschulden Dritter etc.), über das Internet nicht erreichbar ist. Creative Skyline ist für die Erreichbarkeit nur insoweit verantwortlich, als die Nichtverfügbarkeit auf den von ihr betriebenen Teil des Netzes oder den Webserver selbst zurückzuführen ist.

§ 4.2 Beschränkungen für die Verwendung in Webhosting-Tarifen

§ 4.2.1 Programme wie z.B. Voice-Chats, Toplisten, Gameserver, Bannerprogramme (Bannertausch, Adserver, etc.), Freespace-Angebote, Subdomain-Dienste, Zählersysteme und Großdownloads darf der Kunde nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von Creative Skyline nutzen. Dem Kunden ist es ferner untersagt, ein Chat-Forum zu betreiben, es sei denn, der Tarif des Kunden beinhaltet ein von Creative Skyline bereitgestelltes Chat-System. In diesem Fall ist Creative Skyline berechtigt, für die Nutzung solcher Programme ein gesondertes Entgelt zu verlangen. Es gelten die gesonderten Preislisten. Creative Skyline behält sich das Recht vor, Inhalte, die das normale Betriebsverhalten oder die Sicherheit des Servers beeinträchtigen (wie z.B. Computerviren, Trojaner, Spyware oder Software, in der Sicherheitslücken bekannt sind oder werden), zu sperren oder deren Betrieb im Einzelfall zu unterbinden.

§ 4.3 Besondere Regeln für Server, vServer, Cloud-Server, Root-Server, Windows-Server und dedizierte Server

§ 4.3.1 Bei bestimmten Servern hat der Kunde nur Administratorrechte. Creative Skyline kann den Server nicht verwalten. Der Kunde ist daher allein für die Sicherheit seines Servers verantwortlich. Es liegt in seiner Verantwortung, Sicherheitssoftware zu installieren, sich regelmäßig über bekannt werdende Sicherheitslücken zu informieren und bekannte Sicherheitslücken zu schließen. Die Installation von Wartungsprogrammen oder anderen Programmen, die Creative Skyline zur Verfügung stellt oder empfiehlt, entbindet den Kunden nicht von dieser Verpflichtung.
§ 4.3.2 Jeder Kunde ist verpflichtet, seinen Server so einzurichten und zu betreiben, dass die Sicherheit, Integrität und Verfügbarkeit der Netze, anderer Server, Software und Daten Dritter nicht gefährdet wird. Werden Spam-Mails über den Server des Kunden versendet, wird Creative Skyline den Server sperren. Wenn ein Kunde über seinen Server die Sicherheit, Integrität oder Verfügbarkeit von Netzen, Servern, Software oder Daten gefährdet oder Creative Skyline dies aufgrund objektiver Anhaltspunkte vermutet, kann Creative Skyline den Server vorübergehend sperren. Wird ein Server zum Ziel von (D) DoS-Attacken und ist eine Wiederholung zu erwarten, kann Creative Skyline das Vertragsverhältnis nach Abmahnung fristlos kündigen.
§ 4.3.3 Für die Sicherung der Daten ist der Kunde selbst verantwortlich. Ein Anspruch des Kunden auf Datensicherung durch Creative Skyline ist ausgeschlossen.
§ 4.3.4 Internet-Relay-Chat-Dienste (IRC), Anonymisierungsdienste und P2P-Tauschbörsen dürfen vom Kunden nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von Creative Skyline genutzt werden.
§ 4.3.5 Creative Skyline reserviert ein Zeitfenster von 24 Stunden für die Dauer der Einrichtung.

§ 4.4 Besondere Regeln für Wiederverkäufertarife

§ 4.4.1 Programme wie z.B. Voice-Chats, Toplisten, Gameserver, Bannerprogramme (Bannertausch, Adserver, etc.), Freiplatzangebote, Subdomain-Dienste, Counter-Systeme und große Downloads dürfen vom Kunden nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von Creative Skyline genutzt werden. Dem Kunden ist es ferner untersagt, ein Chat-Forum zu betreiben, es sei denn, der Tarif des Kunden beinhaltet ein von Creative Skyline bereitgestelltes Chat-System. In diesem Fall ist Creative Skyline berechtigt, für die Nutzung solcher Programme ein gesondertes Entgelt zu verlangen. Es gelten die gesonderten Preislisten. Creative Skyline behält sich vor, Inhalte, die das normale Betriebsverhalten oder die Sicherheit des Servers beeinträchtigen (wie z.B. Computerviren, Trojaner oder Software, in der Sicherheitslücken bekannt sind oder werden), zu sperren oder im Einzelfall zu unterbinden. Der Kunde ist für die Datensicherung verantwortlich. Ein Anspruch des Kunden auf Datensicherung durch Creative Skyline ist ausgeschlossen.

§ 4.5 Besondere Regeln in den Tarifen Single Cloud & Premium Cloud

§ 4.5.1 Bitte beachten Sie, dass Sie weiterhin für Ihre Daten verantwortlich sind.
§ 4.5.2 Die Gold Cloud und die Private Cloud sind durch ein RAID gesichert, das den Ausfall mehrerer Festplatten verkraften kann. Das Risiko eines Datenverlusts ist daher gering. Creative Skyline spiegelt / sichert Ihre Daten nicht auf anderen Servern.
§ 4.5.3 Creative Skyline übernimmt keine Garantie und/oder Haftung im Falle eines Datenverlustes.
§ 4.5.4 Creative Skyline behält sich das Recht vor, Inhalte, die das normale Betriebsverhalten oder die Sicherheit des Servers beeinträchtigen (wie z.B. Computerviren, Trojaner oder Software, in der Sicherheitslücken bekannt sind oder werden) zu entfernen, zu sperren, zu löschen oder deren Betrieb im Einzelfall zu verhindern.

§ 4.6 Zahlungsbedingungen / Preise (gilt in Ergänzung zu § 2.5)

§ 4.6.1 Befindet sich der Kunde mit einer Zahlung in Verzug, ist der Anbieter berechtigt, von seinem gesetzlichen Zurückbehaltungsrecht aus § 273 BGB Gebrauch zu machen und die Leistungen sowohl für den Kunden als auch für den Zugang aus dem Block Internet bis zum Eingang des ausstehenden Betrages zu erbringen.
§ 4.6.2 Werden die Leistungen aufgrund eines Zahlungsverzuges des Kunden gesperrt und zahlt er den ausstehenden Betrag innerhalb der Nachfrist, so trägt er in jedem Fall die Kosten der Entsperrung durch den Anbieter gemäß der aktuellen Preisliste.
§ 4.6.3 Creative Skyline behält sich das Recht vor, Domains bei Zahlungsverzug zu löschen und / oder nicht zu verlängern. Zahlt ein Kunde die Rechnung erst nach dem Fälligkeitsdatum, so trägt er das Risiko und die Verantwortung dafür, dass die Domain bereits gelöscht/abgelaufen ist. Creative Skyline ist hierfür nicht haftbar.
§ 4.6.4 Soweit im Angebot nicht anders angegeben, hat der Kunde den jeweiligen Betrag für die Nutzung der Creative Skyline-Dienste im Voraus zu zahlen. Das gleiche gilt, wenn der Nutzungsvertrag verlängert wird.

§ 4.7 Vertragsdauer / Kündigung (gilt zusätzlich zu § 2.6)

§ 4.7.1 Die Vertragslaufzeit beträgt, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wurde, 12 Monate. Wird ein laufender Vertrag nicht innerhalb der Kündigungsfrist von drei Monaten zum Vertragsende gekündigt, verlängert er sich automatisch um weitere 12 Monate. Abweichungen von der Kündigungsfrist sind möglich und müssen schriftlich festgehalten werden.
§ 4.7.2 Verträge über die Registrierung oder Übertragung einer Domain können mit einer Frist von einem Monat zum Ende der Vertragslaufzeit gekündigt werden. Wird der Vertrag nicht gekündigt, so verlängert er sich um 12 Monate.
§ 4.7.3 Creative Skyline hat das Recht, den Vertrag mit dem Kunden zu kündigen, wenn der Kunde in Zahlungsverzug gerät.
§ 4.7.4 Creative Skyline behält sich das Recht vor, den Zugang zu sperren oder ein ganzes Paket zu stornieren, wenn eine der folgenden Situationen eintritt: Virenangriff, Brute-Force-Angriff, Hackerangriff, Gesetzesverstoß.
§ 4.7.5 Wird die automatische Verlängerung einer .de-Domain deaktiviert, wird die entsprechende .de-Domain ohne Berücksichtigung einer Laufzeit jeweils zum Monatsende gelöscht.


§ 5 Online-Shop

§ 5.1 Lieferung

§ 5.1.1 Wann erhalte ich meine Bestellung?: Normalerweise dauert es 3–7 Tage, bis eine Bestellung ausgeführt wird, danach wird sie versandt. Die Lieferzeit hängt von Ihrem Standort ab, kann aber wie folgt geschätzt werden:

  • USA: 3–4 Werktage
  • Europa: 6–8 Werktage
  • Australien: 2–14 Werktage
  • Japan: 4–8 Werktage
  • International: 10–20 Werktage

§ 5.1.2 [Covid-19] Wann erhalte ich meine Bestellung?: Unsere Lieferzeiten [für alle Produkte/T-Shirts/Telefonhüllen/usw.] können länger als gewöhnlich sein und sich weiter verlängern, bis sich die Dinge wieder normalisieren. Wir sehen Verzögerungen in unserer Lieferkette, einschließlich Händlern und Spediteuren, da die gesamte Branche mit Herausforderungen zu kämpfen hat.
§ 5.1.3 Woher wird meine Bestellung versendet?: Wir arbeiten mit einem On-Demand-Auftragserfüllungsunternehmen mit Einrichtungen weltweit zusammen!
§ 5.1.4 Werden mir für meine Bestellung Zollgebühren berechnet?: Bei internationalen Bestellungen können zusätzliche Zoll- und Steuergebühren anfallen. Diese Gebühr unterliegt nicht unserer Kontrolle und wird von Ihrem örtlichen Zollamt festgesetzt. Die Zollbestimmungen sind von Land zu Land sehr unterschiedlich, erkundigen Sie sich daher bitte direkt bei Ihrem örtlichen Zollamt, ob dort Zölle und Steuern auf Ihre Einkäufe erhoben werden.
§ 5.1.5 Meine Bestellung sollte jetzt hier sein, aber ich habe sie immer noch nicht. Was soll ich tun?: Bevor Sie sich mit uns in Verbindung setzen, helfen Sie uns bitte, indem Sie Folgendes tun:

  • Überprüfen Sie Ihre Versandbestätigungs-E-Mail auf Fehler in der Lieferadresse
  • Fragen Sie Ihre örtliche Post, ob sie Ihr Paket haben
  • Schauen Sie bei Ihren Nachbarn vorbei, falls der Kurier das Paket bei ihnen hinterlassen hat

Wenn die Lieferadresse korrekt war und das Paket nicht bei der Post oder bei Ihrem Nachbarn abgegeben wurde, kontaktieren Sie uns unter contact@creativeskyline.com mit Ihrer Bestellnummer. Wenn Sie einen Fehler in Ihrer Lieferadresse gefunden haben, können wir Ihnen eine Ersatzbestellung zusenden, der Versand erfolgt jedoch auf Ihre Kosten.

§ 5.2 Bestellungen

§ 5.2.1 Wie werden Ihre Produkte hergestellt?: Wir arbeiten mit einem Print-on-Demand-Dropshipper zusammen. Sie haben Standorte auf der ganzen Welt, sodass Ihre Bestellungen, je nachdem, wo Sie sich befinden, von der Einrichtung aus gedruckt und versendet werden, die dies am effizientesten tun kann!
§ 5.2.2 Wie kann ich meine Bestellung verfolgen?: Sie erhalten einen Tracking-Link per E-Mail, wenn Ihre Bestellung versandt wird. Wenn Sie Fragen zu Ihrer Sendungsverfolgung oder Sendung haben, schreiben Sie uns eine E-Mail an contact@creativeskyline.com.
§ 5.2.3 Ich habe ein falsches/beschädigtes Produkt erhalten, was soll ich tun?: Es tut uns sehr leid, wenn das von Ihnen bestellte Produkt beschädigt angekommen ist. Damit wir dies schnell für Sie lösen können, senden Sie uns bitte innerhalb einer Woche eine E-Mail an contact@creativeskyline.com mit Fotos des beschädigten Produkts, Ihrer Bestellnummer und anderen Details, die Sie möglicherweise zu Ihrer Bestellung haben. Wir werden uns so schnell wie möglich mit einer Lösung bei Ihnen melden!


§ 6 Rücktrittsrecht

§ 6.1 Der Kunde hat das Recht, seine auf den Abschluss des Vertrages gerichtete Willenserklärung innerhalb von zwei Wochen nach Vertragsschluss (Annahme des Angebots) ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie sich an uns wenden (Creative Skyline, Avenida Washington Soares 55, Sala 516 – Iguatemi Empresarial, Edson Queiroz, 60811-341 Fortaleza – CE, Brasilien, E-Mail: contact@creativeskyline.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, eine E-Mail oder ein Telefax) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
§ 6.2 Das Widerrufsrecht gilt nicht für Unternehmen, Selbstständige und Gewerbetreibende.
§ 6.3 Folgen des Widerrufs. Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
§ 6.4 Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.
§ 6.5 Creative Skyline behält sich das Recht vor, mit der Ausführung der Dienstleistung erst nach Ablauf der zweiwöchigen Widerrufsfrist zu beginnen, sofern der Kunde nicht zuvor die ausdrückliche Zustimmung zur Ausführung der Dienstleistung erteilt hat und der Kunde diese nicht selbst veranlasst hat.
§ 6.6 Muster-Widerrufsformular.
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück).
– An Creative Skyline, Avenida Washington Soares 55, Sala 516 – Iguatemi Empresarial, Edson Queiroz, 60811-341 Fortaleza – CE, Brasilien, E-Mail: contact@creativeskyline.com:
– Hiermit widerrufe(n) ich / wir (*) den von mir / uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
– Bestellt am (*) / erhalten am (*)
– Name des/der Verbraucher(s)
– Anschrift des/der Verbraucher(s)
– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur wenn dies auf Papier mitgeteilt wird)
– Datum
—————————————
(*) Unzutreffendes streichen.


§ 7 Teilweise Invalidität

§ 7.1 Enthalten diese Bedingungen eine unwirksame Regelung, so gelten alle anderen Bestimmungen gleichwohl. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der betreffenden Formulierung am nächsten kommt.