Lead Generation B2B: Ein vollständiger Leitfaden für Anfänger (2022)

Lead-Generierung B2B ist ein wichtiger Bestandteil der Marketingstrategie eines jeden Unternehmens. Sie hilft Ihnen, potenzielle Kunden anzusprechen und Beziehungen zu ihnen aufzubauen, wodurch Sie Ihren Kundenstamm erweitern und Ihren Umsatz steigern können. Im heutigen wettbewerbsintensiven Geschäftsumfeld ist die Generierung von Leads unerlässlich, wenn Sie einen Schritt voraus sein wollen.

Dieser Leitfaden bietet eine einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Konzepte und Strategien, die für die effektive Generierung von Leads im B2B-Bereich und den Aufbau erfolgreicher Beziehungen erforderlich sind. Ganz gleich, ob Sie gerade erst anfangen oder schon eine Weile in der Lead-Generierung tätig sind, dieser Leitfaden ist Ihre erste Anlaufstelle für alles, was mit Lead-Generierung zu tun hat. Von der Erkundung verschiedener Arten von Leads bis hin zum Verständnis effektiver Targeting-Techniken und mehr – mit dem mit Hilfe dieses Leitfadens sind Sie auf dem besten Weg, ein Experte für Lead-Generierung zu werden. Legen wir los!

Was ist Lead Generation?

lead generation, b2b leads

Image: Freepik

Bei der Lead-Generierung geht es darum, potenzielle Kunden für Ihr Unternehmen zu finden und zu identifizieren. Dabei geht es darum, Beziehungen zu potenziellen Käufern aufzubauen, sie in Gespräche zu verwickeln und ihnen letztendlich einen Mehrwert zu bieten, damit sie eher bei Ihnen kaufen. 

Die Lead-Generierung umfasst ein breites Spektrum an Aktivitäten, darunter E-Mail-Kampagnen, Suchmaschinenmarketing (SEM), die Erstellung von Inhalten und Werbung. Bei der B2B-Leadgenerierung erstellen Unternehmen Anzeigen, E-Mails und Inhalte, um potenzielle Kunden zu gewinnen. 

Indem sie die Zielgruppe und ihre Bedürfnisse verstehen, können Vermarkter gezielte Kampagnen erstellen, die mit größerer Wahrscheinlichkeit Leads generieren. Sobald ein Lead generiert ist, setzen sich die Vertriebsteams direkt mit ihm auseinander, um ihn in einen zahlenden Kunden zu verwandeln. Mit den richtigen Strategien indie Lead-Generierung kann dazu beitragen, Beziehungen aufzubauen, den Umsatz zu steigern und sogar die Kundentreue zu stärken.

Warum Leadgenerierung wichtig ist?

b2b lead generation, b2b unternehmen

Image: Unsplash

Die Lead-Generierung ist ein wichtiger Bestandteil der Marketingstrategie eines jeden Unternehmens. Sie hilft Ihnen, potenzielle Kunden anzusprechen und zu identifizieren, Beziehungen zu ihnen aufzubauenund letztlich den Umsatz zu steigern. Investitionen in die Lead-Generierung helfen dabei, mehr qualifizierte Leads zu generieren, sie in Kunden umzuwandeln und im Laufe der Zeit sogar Kundenloyalität aufzubauen.

Die Generierung von Leads ist für jedes Unternehmen, das wettbewerbsfähig bleiben und wachsen will, unerlässlich. Durch die gezielte Ansprache potenzieller Kunden können Unternehmen ihren Kundenstamm erweitern und mehr Absatzchancen zu schaffen. Die Lead-Generierung kann Ihnen auch dabei helfen, Beziehungen zu Kunden aufzubauen, was für die Kundenbindung wichtig ist.

Lead-Generierung ist eine ist ein wichtiger Bestandteil jeder erfolgreichen Marketingstrategie. Sie hilft Ihnen, potenzielle Kunden zu identifizieren, Beziehungen zu ihnen aufzubauen und den Umsatz zu steigern. Mit den richtigen Strategien zur Lead-Generierungkönnen Sie sehr zielgerichtete Kampagnen erstellen, die mit größerer Wahrscheinlichkeit Leads generieren und diese in zahlende Kunden umwandeln. Investitionen in die Lead-Generierung werden Ihrem Unternehmen helfen der Konkurrenz voraus zu sein, den Umsatz zu steigern und die Kundentreue zu stärken.

Dieser Leitfaden soll Ihnen helfen, ein Experte für Lead-Generierung zu werden. Wir behandeln die Grundlagen der Lead-Generierung, von der Erforschung verschiedener Arten von Leads bis zum Verständnis effektiver Targeting-Techniken und mehr. Mit Hilfe dieses Leitfadens, haben Sie alles, was Sie brauchen, um ein erfolgreicher Vermarkter für die Lead-Generierung zu werden.

Leads generieren

Die Lead-Generierung ist ein wesentlicher Bestandteil des Inbound-Marketings und umfasst den Prozess der Erfassung der Kontaktinformationen eines Besuchers für die zukünftige Kommunikation. Um Leads zu generierenmüssen Sie zunächst Besucher über einen Ihrer Marketingkanäle, wie eine Website, einen Blog oder soziale Medien, auf Ihr Unternehmen aufmerksam machen. 

Auf dieser Seitemüssen Sie einen Call-to-Action (CTA) verwenden, der den Besucher zu einer Landing Page führt. Auf dieser Seite müssen die Besucher ein Formular mit ihren Daten ausfüllen und erhalten im Gegenzug einen Wert, den Sie anbieten – in der Regel Inhalte wie E-Books, Schulungen oder Vorlagen. Nachdem sie das Formular ausgefüllt und abgeschickt haben, wird Ihre Lead-Generierung der Prozess ist abgeschlossen und Sie haben die Kontaktinformationen des Besuchers erfasst. 

Alles, was Sie tun müssen, ist, ein attraktives Angebot zu erstellen, für das die Besucher bereit sind, ihre Kontaktinformationen zu geben. Durch den Einsatz von Formularen zur Lead-Erfassung auf Ihrer gesamten Website können Sie eine wertvolle Datenbank mit Leads aufzubauen, die im Laufe der Zeit gepflegt werden können.

Lead-Generierung im Kontext Ihres Marketings

lead management, inbound marketing

Image: Freepik

Sobald Sie die oben genannten Vorbereitungen getroffen haben, sollten Sie damit beginnen, Ihr Angebot über verschiedene Kanäle zu bewerben, um den Verkehr auf Ihre Zielseite zu lenken und neue Leads zu generieren.

Hier sind einige bewährte Methoden, mit denen Sie Leads generieren können:

Content

Inhalte sind eine großartige Möglichkeit, Leads zu generieren. Es ist wichtig, Inhalte zu erstellen, die für Ihre Zielgruppe wertvoll und relevant sind, sowie inhalte, die leicht weitergegeben werden können. 

Inhalte wie Blogposts, Podcasts, Videos und E-Books sind allesamt wirksame Mittel, um Besucher auf Ihre Website zu locken und sich als Experte in Ihrer Branche zu etablieren. Sobald die Besucher Ihre Inhalte kennengelernt haben, werden sie eher auf eine CTA klicken, die sie zu einer Landing Page führt, auf der sie ihre Kontaktinformationen übermitteln. 

Darüber hinaus können Sie soziale Medien nutzen, um die von Ihnen erstellten Inhalte zu bewerben und mit potenziellen Kunden in Ihrer Branche in Kontakt zu treten. Durch die organische Suche, den Aufbau von Beziehungen und die Etablierung als Experte ist Content Marketing ein leistungsstarkes Instrument zur Lead-Generierung. Mit der richtigen Kombination aus hochwertigen Inhalten, strategischen CTAs und effektiven Werbemethoden können Sie ein Publikum aufbauen und Leads für Ihr Unternehmen generieren.

Email Marketing

E-Mail-Marketing ist eine effektive Methode, um potenzielle Kunden zu erreichen und Leads zu generieren. Es ist ein großartiges Instrument für den Aufbau von Beziehungen zu Ihrer Zielgruppe, da es ermöglicht personalisierte Nachrichten und Kommunikation.

Mit E-Mail-Marketing können Sie sehr gezielte Kampagnen erstellen, die auf die individuellen Vorlieben Ihres Kundenstamms zugeschnitten sind. Sie können auch den Erfolg Ihrer Kampagnen messen, indem Sie Öffnungsraten, Klickraten und andere Kennzahlen verfolgen. 

Um die Wirksamkeit Ihrer E-Mail zu maximieren kampagnen ist es wichtig sicherzustellen, dass Ihre E-Mails gut geschrieben sind und klare Handlungsaufforderungen enthalten. 

Darüber hinaus ist die Segmentierung Ihrer E-Mail-Liste in kleinere listen, die auf demografischen und verhaltensbezogenen Daten basieren, können Ihnen helfen, bestimmte Kunden mit relevanteren Inhalten und Angeboten anzusprechen. 

Darüber hinaus können Sie mit Hilfe der Automatisierung personalisierte E-Mails an leads während ihrer gesamten Reise zu pflegen und sie in zahlende Kunden umzuwandeln. Mit E-Mail-Marketing können Sie einen Dialog mit Ihren Kunden aufbauen, der dazu beiträgt, das Vertrauen in Ihr Unternehmen zu stärken und erhöhen die Lead Conversion. 

Blog

Blogs sind eine großartige Möglichkeit, Leads zu generieren, da sie Ihnen die Möglichkeit bieten, sich als Experte in Ihrer Branche zu etablieren. Blogs ermöglichen Ihnen ihr Wissen, Ihre Erfahrungen und Tipps mit einem größeren Publikum teilen. Und nicht nur das: Sie können auch dazu beitragen, organischen Traffic auf Ihre Website zu bringen. 

Wenn Sie Blogbeiträge schreiben, die informativ und wertvoll für die Leser sind, werden diese eher auf die darin enthaltenen Links klicken oder sie sogar mit ihrem Kontaktnetzwerk teilen. Dies kann dazu führen, dass mehr Website-Besuche und mehr potenzielle Leads für Ihr Unternehmen. 

Außerdem bieten Blogs die Möglichkeit, Kontaktinformationen von Lesern über Anmeldeformulare und andere CTAs (Calls-to-Action) zu erfassen. Auf diese Weise können Sie eine Liste von Interessenten aufbauen, die bereits an Ihrem Angebot interessiert sind. Letztendlich ist das Bloggen ein effektiver Weg, um Leads zu generieren, weil es hilft Ihnen, Beziehungen zu Ihren potenziellen Kunden aufzubauen und sich als Experte auf Ihrem Gebiet zu etablieren. Wenn Sie es richtig machen, kann es ein leistungsfähiges Instrument zur Lead-Generierung sein. 

Soziale Medien

Soziale Medien sind eine weitere gute Möglichkeit, mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten und Interesse an Ihrem Unternehmen zu wecken. Sie bieten Ihnen die Möglichkeit, die Leistungen Ihres Unternehmens zu präsentieren und Produkte, bauen Sie Beziehungen zu Ihrem Zielpublikum auf und erstellen Sie Inhalte, die mit einer größeren Reichweite geteilt werden können.

Durch die Erstellung von Inhalten, die speziell darauf ausgerichtet sind, Ihre Follower in den sozialen Medien anzusprechen und zu informieren, können Sie die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass diese auf Ihre Website klicken oder sich für Updates anmelden. 

Sie können auch gezielte Werbung auf beliebten Plattformen wie Facebook Ads oder Twitter einsetzen Anzeigen, um potenzielle Kunden zu erreichen, die Ihr Unternehmen vielleicht noch nicht kennen. Darüber hinaus können Sie soziale Medien nutzen, um Gespräche über Ihr Unternehmen und Ihre Branche zu verfolgen, um Einflussnehmer zu identifizieren, die das Potenzial haben, Leads für Ihr Unternehmen zu generieren. 

Werbeanzeigen und Retargeting

Anzeigen und Retargeting sind ein wirksames Mittel, um potenzielle Kunden anzusprechen und Leads zu generieren. Anzeigen können auf einer Vielzahl von Plattformen geschaltet werden, von sozialen Medien bis hin zu Bannern und Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs). Durch die Erstellung gezielter Anzeigen, die auf die Bedürfnisse Ihres Kundenstamms abgestimmt sind, können Sie eine größere Zielgruppe effizienter erreichen als mit organische Inhalte allein. 

Außerdem können Sie mit Retargeting-Anzeigen Personen erreichen, die bereits mit Ihrer Marke interagiert haben, und ihnen eine weitere Gelegenheit geben, sich in Leads zu verwandeln. Retargeting-Anzeigen enthalten oft Angebote oder Werbeaktionen, die Kunden zum nächsten Schritt auf ihrer Kaufreise ermutigen. 

Anzeigen und Retargeting können eine großartige Möglichkeit sein, Leads zu gewinnen und mehr Kunden zu gewinnen wenn man strategisch vorgeht. Der Anzeigentext, die Platzierung und die Zielgruppenausrichtung sollten sorgfältig geprüft werden, um eine maximale Rendite Ihrer Anzeigen und Retargeting-Kampagnen zu gewährleisten. 

Darüber hinaus hilft Ihnen die Verfolgung wichtiger Metriken wie Click-Through-Rate (CTR), Kosten pro Lead (CPL) und Konversionsrate bei der Optimierung Ihrer Kampagnen für eine bessere Leistung. Mit der richtigen Strategie können Anzeigen und Retargeting ein wirksames Mittel sein, um Leads zu generieren und Ihr Geschäft auszubauenWenn Sie bei der Lead-Generierung erfolgreich sein wollen, ist es wichtig zu verstehen, wie jeder Ihrer Kanäle zur Gesamtleistung beiträgt. 

Durch den Einsatz von Anzeigen, Retargeting und anderen digitalen Marketingtechniken können Sie Ihre Reichweite erhöhen und mehr Leads für Ihr Unternehmen generieren. Mit dem mit dem richtigen Ansatz können Sie Ihre Bemühungen zur Lead-Generierung verbessern und messbare Ergebnisse erzielen.

Testversionen

Testversionen sind eine großartige Möglichkeit, potenzielle Kunden anzusprechen und sie dazu zu bringen, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung auszuprobieren. Durch das Angebot kostenloser oder vergünstigter Testversionen die Nutzer zu ermutigen, Ihr Angebot auszuprobieren und ein Gefühl dafür zu bekommen, was Sie zu bieten haben. Während dieser Zeit ist es wichtig, dass das Kundenerlebnis und dass alle Funktionen Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung zum Ausprobieren zur Verfügung stehen. 

Darüber hinaus sollten Sie dafür sorgen, dass Ihre Marke während des gesamten Testzeitraums sichtbar ist, entweder durch Branding auf dem Produkt selbst oder in damit verbundenem Werbematerial. Ein benutzerfreundliches Anmeldeverfahren und die Bereitstellung hilfreicher Ressourcen während des Testzeitraums können entscheidend sein für die Entscheidung eines Nutzers, zu konvertieren. 

Verfolgen Sie schließlich wichtige Kennzahlen wie das Startdatum der Testversion, Nutzungstrends und Konversionsraten, um zu verstehen, wie effektiv Ihre Testversionen bei der Gewinnung von Leads sind. Mit dem richtigen Ansatz können Sie mithilfe von Testversionen mehr Leads von potenziellen Kunden generieren, die noch nie von Ihrer Marke gehört haben 

Referral-Marketing

Empfehlungsmarketing ist eine leistungsstarke Methode der Lead-Generierung, die – wenn sie richtig gemacht wird – Unternehmen dabei helfen kann, größere Zielgruppen effizienter zu erreichen als mit organischen Inhalten allein. Der Schlüssel zum erfolgreichen Empfehlungsmarketing liegt darin, bestehende Kundenbeziehungen zu nutzen und sie zu ermutigen, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung mit ihrem Netzwerk zu teilen. Indem Sie Kunden Anreize für Empfehlungen bieten, können Sie ein unschätzbares Potenzial nutzen führt. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Empfehlungsprogramm einfach zu bedienen und zu verstehen ist – Kunden sollten in der Lage sein, ihre Kontakte mit nur wenigen Klicks zu empfehlen.

Um das Beste aus Ihren Bemühungen im Empfehlungsmarketing herauszuholen, ist es wichtig, Schlüsselkennzahlen wie den durchschnittlichen Bestellwert (AOV) und die Konversionsrate zu überwachen. So können Sie verfolgen, wie erfolg Ihres Programms und passen Sie es bei Bedarf an. Nutzen Sie außerdem Analyseplattformen, um wertvolle Erkenntnisse über die Leistung Ihrer Empfehlungskampagnen zu gewinnen. So können Sie feststellen, über welche Kanäle die meisten Leads generiert werden, und auf der Grundlage dieser Ergebnisse strategische Entscheidungen treffen. Empfehlungsmarketing kann bei richtiger Anwendung ein leistungsfähiges Instrument zur Lead-Generierung sein, also nutzen Sie die Vorteile die sie Ihrem Unternehmen bieten kann.

Qualifizierung von Leads

marketing automation, marketing qualified lead

Image: Unsplash

Bei der Qualifizierung von Leads geht es vor allem darum, herauszufinden, welche Leads an Ihrem Unternehmen interessiert sind und – was besonders wichtig ist – welche wahrscheinlich bei Ihnen kaufen werden. Es ist wichtig, die richtigen Fragen zu stellen und auf bestimmte Verhaltensweisen zu achten. Wenn Sie zum Beispiel potenzielle Leads von Veranstaltungen oder Messen betrachtensie sollten sich darauf konzentrieren, ob sie sich die Zeit genommen haben, mit Ihren Mitarbeitern zu sprechen, Fragen zu Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung zu stellen, und ob sie Kontaktinformationen ausgetauscht haben. Ähnlich verhält es sich, wenn Sie einen Lead aus einer Online-Quelle wie einer Website oder einem Blog analysieren und prüfen, ob er auf „Kontakt“ geklickt hat oder ob sie ein White Paper von Ihrer Website heruntergeladen haben.

All diese Verhaltensweisen geben Ihnen einen Hinweis darauf, wie interessiert der Lead an Ihrem Unternehmen ist und können helfen Ihnen, sie zu qualifizieren. Schließlich sollten Sie sich ansehen, wie lange der Interessent schon mit Ihrem Unternehmen interagiert hat und ob er schon einmal bei Ihnen gekauft hat.

Wie hoch ist das Interesse Ihrer Leads?

Bei der Lead-Generierung ist es wichtig, das Interesse Ihrer Kontakte zu verstehen. Verschiedene Methoden zur Qualifizierung von Kontakten können unterschiedliche Mengen und Ebenen von Informationen liefern, die Ihnen dabei helfen, festzustellen, ob sie für Ihr Unternehmen geeignet sind

  • Stellenbewerbungen erfordern detaillierte Informationen von den Bewerbern, um ihre Qualifikationen für die Stelle nachzuweisen. Ein ausgefülltes Bewerbungsformular ist ein gutes Indiz für echtes Interesse an der Stelle und damit ein hervorragender Hinweis für Ihre Personalabteilung
  • Gutscheine können wertvolle Anreize für Kunden bieten, ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse mit Ihnen zu teilen. Auch wenn dies nicht viele Informationen sind, zeigen sie doch ein gewisses Maß an Interesse an Ihrem Unternehmen.
  • Inhaltliche Angebote, wie z. B. E-Books oder Webinare, können genutzt werden, um Einblicke in potenzielle Leads zu gewinnen. Um einen Kontakt zu qualifizieren, können jedoch zusätzliche Informationen erforderlich sein. Es ist wichtig, genügend Informationen zu sammeln, um herauszufinden, ob jemand tatsächlich an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung interessiert ist
  • Episerver verlangt zum Beispiel von seinen Kunden sieben Informationen zur Verfügung stellen, um sich für Webinhaltsberichte zu qualifizieren

Wenn Sie wissen, wie interessiert Ihre Leads sind, können Sie leichter die richtigen Interessenten ansprechen und die Konversionsraten erhöhen. Der Schlüssel zu einer effektiven Lead-Generierung liegt darin, das richtige Gleichgewicht zwischen den Informationen zu finden, die Sie im Voraus benötigen, und den Informationen, die im Laufe der Zeit gesammelt werden können. Wissen, welche Methoden für Ihr Unternehmen am besten geeignet sind.

Bei der Generierung von Leads ist es wichtig zu wissen, wie groß das Interesse Ihrer Leads an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung ist. Es ist wichtig, genügend Informationen über sie zu sammeln, damit Sie den Grad ihres Interesses bestimmen können. Im Folgenden finden Sie einige allgemeine Informationen, die Unternehmen vor der Qualifizierung von Leads benötigen können

  • Vollständiger Name: Kenntnis des vollständigen Namens damit Sie Ihre Kommunikation mit den Interessenten personalisieren können
  • E-Mail Adresse: Diese Information wird als eindeutige Kennung für jeden Lead verwendet und erleichtert die Kontaktaufnahme mit ihm
  • Unternehmen: Wenn Sie das Unternehmen und die Branche kennen, können Sie besser verstehen, wie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung ihnen helfen kann, insbesondere wenn Sie sich an Unternehmen (B2B) wenden.
  • Anzahl der Mitarbeiter: Diese Angabe ist nicht obligatorisch, kann aber in bestimmten Branchen und Zielgruppen sehr aufschlussreich sein, da sie bei der Klassifizierung (Lead Scoring) und Segmentierung hilft.
  • Tätigkeitsbereich: Wenn Sie die Rolle oder Funktion jedes Leads kennen, können Sie besser verstehen, wie Sie am besten mit ihm kommunizieren, da verschiedene Interessengruppen Ihr Angebot betrachten können aus verschiedenen Blickwinkeln (hauptsächlich für B2B).
  • Land: Die Angabe des Standorts hilft Ihnen, Leads nach Region und Zeitzone in verschiedene Segmente zu unterteilen. Es kann auch helfen, die Leads zu qualifizieren, je nachdem, welche Art von Angebot Sie haben.
  • Telefonnummer: Diese Angabe dient hauptsächlich zur Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen und sollte nicht zwingend erforderlich seinda dies für viele Besucher zu persönlich erscheinen mag. Diese zusätzlichen Informationen können jedoch bei der Lead-Qualifizierung sehr nützlich sein.

Indem Sie die richtigen Informationen über Ihre Leads sammeln, können Sie den Grad ihres Interesses bestimmen und Schritte unternehmen, um sie weiter für Ihr Angebot zu interessieren.

Lead-Scoring

Das Lead Scoring ist ein wichtiger Bestandteil jeder Lead-Generierungsstrategie, da es Unternehmen ermöglicht, den Grad des Interesses und der „Abschlussbereitschaft“ jedes einzelnen Leads zu bestimmen. Beim Lead Scoring wird den Leads ein numerischer Wert (oder Score) auf einer Skala von „interessiert“ bis „abschlussbereit“ zugewiesen, basierend auf Kriterien, die vom Unternehmen festgelegt werden. Diese Kriterien umfassen Dinge wie das Verhalten des Leads, die Intensität der Interaktion mit dem Unternehmen, demografische Informationen und alle anderen Faktoren, die auf das Interesse des Leads schließen lassen. Es ist wichtig, ein einheitliches Bewertungssystem zwischen Marketing- und Vertriebsteam zu schaffen, um Leads richtig zu qualifizieren

Je höher die Punktzahl, desto größer ist die Chance, dass der Lead zu einem Verkaufsqualifizierter Lead (SQL).

Die Anpassung der Kriterien und Punktzahlen im Laufe der Zeit ist wichtig für die Optimierung der Lead-Generierung, da sie zeigt, was am besten funktioniert, wenn es darum geht, Interesse und Kunden zu gewinnen. Um Ihre Lead-Generierungsstrategien optimal nutzen zu können, müssen Sie wissen, wann Sie das System anpassen oder neue Kriterien hinzufügen müssen. Richtig eingesetzt, kann das Lead Scoring Ihnen helfen zu erkennen, welche leads am ehesten zu Kunden werden. Es ist ein unschätzbares Werkzeug im Lead-Generierungsprozess, das Ihnen helfen kann, Verkäufe und Konversionen zu maximieren.

Wenn Unternehmen verstehen, was Lead Scoring ist und wie es funktioniert, können sie diese Informationen nutzen, um gezieltere Marketingentscheidungen zu treffen, die die Erfolgsquote ihrer Kampagnen erhöhen.

Beim Lead Scoring geht es nicht nur um die Zuweisung eines numerischen Wert für einen Lead. Es geht darum, den Lead und seine Interessen zu verstehen, um fundierte Entscheidungen treffen zu können, die Ihrem Unternehmen zu starken Ergebnissen verhelfen können. Zu wissen, welche Kriterien zu verwenden sind und wie man sie regelmäßig anpasst, ist der Schlüssel zur Optimierung Ihres Lead-Scoring-Prozesses. Richtig gemacht, kann es ein mächtiges Werkzeug sein um mehr qualifizierte Leads zu generieren, Verkäufe schneller abzuschließen und den Gesamterfolg Ihrer Lead-Generierungsbemühungen zu verbessern.

Trends und Benchmarks für die Lead-Generierung

Die Ergebnisse der Qualtrics-Umfrage bieten wertvolle Einblicke in die Lead-Generierungsstrategien von Unternehmen aus verschiedenen Branchen. Es wurde festgestellt, dass diejenigen, die ihre Umsatzziele nicht erreichten, keine Daten über ihre Website-Besucher, Leads, MQLs oder Verkaufschancen hatten. Dies unterstreicht, wie wichtig es ist, die Leistung Ihrer Lead-Generierung zu verfolgen und zu messen, um den Umsatz zu steigern. 

Außerdem ergab die Umfrage, dass nur 5 % der Unternehmen mehr als 2.500 Leads pro Monat generieren. Dies deutet darauf hin, dass einige Unternehmen zwar mit einem kleineren Zustrom von Leads pro Monat erfolgreich sein können, es aber wichtig ist, sich ein ehrgeiziges Ziel zu setzen und höhere Zahlen anzustreben, wenn man seine Umsatzziele erreichen will. Darüber hinaus wurde in der Umfrage hervorgehoben, dass unternehmen, die mehr als 100 Leads pro Monat generieren, erreichen mit größerer Wahrscheinlichkeit ihre Umsatzziele. Dies zeigt, dass die Konzentration auf Qualität statt Quantität bei der Lead-Generierung entscheidend für den langfristigen Erfolg ist. 

Schließlich kann die Verfolgung Ihrer Website-Besucher und Leads Ihnen helfen, effektivere Marketingkampagnen zu erstellen und die Gesamtergebnisse zu verbessern. Durch die Übernahme von Branchen-Benchmarks für lead-Generierung können Sie besser verstehen, wo Ihr Unternehmen seine Ziele und Vorgaben setzen sollte. Mit diesen Informationen können Sie eine Strategie entwickeln, die Ihnen hilft mehr Leads zu generieren und Ihren Umsatz zu steigern. 

Kosten pro Lead, nach Branche

Medien und Verlage haben mit 11-25 $ die niedrigsten Kosten pro Lead. Die Branchen Software, Informationstechnologie und -dienstleistungen, Marketingagenturen und Finanzdienstleistungen weisen mit 51 bis 100 US-Dollar die höchsten durchschnittlichen Kosten pro Lead auf.

Image: Hubspot

Neue Leads pro Monat, nach Jahresumsatz

Die Daten der Qualtrics-Umfrage zeigen, dass Unternehmen mit größeren Jahresumsätzen tendenziell mehr Leads generieren als Unternehmen mit kleineren Jahresumsätzen. Unternehmenunternehmen mit einem Jahresumsatz von bis zu 250.000 US-Dollar generieren weniger als 100 neue Leads pro Monat. Unternehmen mit einem Jahresumsatz von 1 Milliarde oder mehr generieren mehr als 100 Leads pro Monat, während 8 % von ihnen weniger als 100 neue Leads pro Monat generieren. Dies legt nahe, dass Unternehmen sich ehrgeizige Ziele setzen sollten und bei der Lead-Generierung auf Qualität statt Quantität setzen, um langfristig erfolgreich zu sein. 

Strategien zur Lead-Generierung

Wenn Sie online Leads generieren möchten, stehen Ihnen eine ganze Reihe unterschiedlicher Taktiken, Kampagnentypen und Strategien zur Auswahl. Für welche Sie sich letztendlich entscheiden, hängt auch davon ab, auf welchen Plattformen Sie aktiv sein möchten.

In diesem Abschnitt sehen wir uns an, wie Sie verschiedene Plattformen für die Lead-Generierung nutzen können.

Lead-Generierung auf Facebook

Darüber hinaus können Unternehmen mit der Funktion „Lead Ads“ von Facebook direkt mit potenziellen Kunden in Kontakt treten und schnell Lead-Informationen erfassen, ohne die Plattform zu verlassen. Mit dieser Vielzahl von Funktionen können Unternehmen die außergewöhnliche Reichweite von Facebook nutzen, um ihr Geschäft auszubauen und mehr Leads zu gewinnen. 

Darüber hinaus können Unternehmen die riesige Menge an Nutzerdaten, die Facebook sammelt, nutzen, um hochgradig zielgerichtete Zielgruppen und Kampagnen zu erstellen, um noch mehr qualifizierte Leads zu generieren. 

Letztendlich können Unternehmen durch eine gut geplante Lead-Generierungsstrategie auf Facebook die Beziehungen zu ihren potenziellen Kunden und Kunden weiter pflegen, während sie auf das Erreichen ihrer Geschäftsziele hinarbeiten.

Lead-Generierung auf LinkedIn

LinkedIn ist eine weitere hocheffektive Plattform für die Lead-Generierung, da sie Unternehmen die Möglichkeit bietet, mit ihren Inhalten ein breites Spektrum von Zielgruppen anzusprechen. LinkedIn bietet verschiedene Optionen für Unternehmen, die potenzielle Kunden ansprechen möchten, wie z. B. gesponserte Inhalte, InMail und sogar Account-Targeting

Mit gesponserten Inhalten können Unternehmen ansprechende Beiträge erstellen, die ein breites Publikum erreichen, während InMail es Unternehmen ermöglicht, private Nachrichten direkt an potenzielle Kunden zu senden. Darüber hinaus können Unternehmen mit der Account-Targeting-Funktion von LinkedIn bestimmte Unternehmen und Zielgruppen in ihren Kampagnen ansprechen

Insgesamt ist LinkedIn eine effektive Plattform für die Lead-Generierung, da sie es Unternehmen ermöglicht, mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten und Beziehungen zu pflegen, die schließlich zu Konversionen führen können.

Lead-Generierung per E-Mail

E-Mail ist eine der effektivsten Strategien zur Lead-Generierung, da sie es Unternehmen ermöglicht, aktuelle und potenzielle Kunden direkt anzusprechen. E-Mail-Kampagnen können für eine Vielzahl von Zwecken eingesetzt werden, z. B. um neue Produkte oder Dienstleistungen vorzustellen, Rabatte oder Werbeaktionen anzubieten oder einfach nur, um mit den Kunden in Kontakt zu bleiben.

Darüber hinaus bietet die E-Mail eine großartige Gelegenheit, die Nachricht zu personalisieren und ein Element der menschlichen Interaktion hinzuzufügen. Mit E-Mail können Unternehmen ihre Kontakte in verschiedene Kategorien einteilen und sie mit personalisierten Nachrichten ansprechen, die auf ihre Interessen und Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Insgesamt ist E-Mail eine der kosteneffizientesten Methoden, um Leads zu generieren und Beziehungen zu potenziellen Kunden zu pflegen. Durch die Erstellung personalisierter Kampagnenkönnen Unternehmen ihre Chancen erhöhen, Leads in zahlende Kunden zu verwandeln.

Lead-Generierung auf Twitter

Twitter kann auch ein leistungsfähiges Instrument für die Lead-Generierung sein, da es Unternehmen ermöglicht, mit ihren Inhalten ein größeres Publikum zu erreichen und direkt mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten. Mit den Targeting-Funktionen von Twitter können Unternehmen Kampagnen erstellen, die auf die Interessen ihres Zielpublikums zugeschnitten sind.

Darüber hinaus können Unternehmen Twitter nutzen, um Inhalte zu teilen, die speziell auf folgende Ziele ausgerichtet sind potenzielle Kunden und ermutigt sie, aktiv zu werden. Indem sie die Konversationsfunktionen von Twitter nutzen, können Unternehmen direkt mit potenziellen Kunden in Kontakt treten und Beziehungen aufbauen, die zu Konversionen führen können.

Insgesamt können Unternehmen durch den Einsatz von Twitter in Kombination mit anderen Strategien zur Lead-Generierung ihre Chancen erhöhen, mehr qualifizierte Leads zu gewinnen und diese in zahlende Kunden umzuwandeln. Mit der richtigen Strategie und taktik können Unternehmen Twitter nutzen, um ihr Zielpublikum effektiv zu erreichen und Leads zu generieren.

Lead-Generierung mit PPC-Anzeigen

Schließlich können Unternehmen auch Pay-per-Click (PPC)-Werbung einsetzen, um Leads zu generieren. PPC-Anzeigen sind sehr zielgerichtet und erscheinen ganz oben auf den Ergebnisseiten von Suchmaschinen, was sie zu einem der effektivsten Instrumente zur Lead-Generierung macht. Mit PPC-Anzeigen können Unternehmen potenzielle Kunden auf der Grundlage ihrer Interessen oder Suchanfragen ansprechen.

Darüber hinauspPC-Anzeigen ermöglichen es Unternehmen, die Leistung ihrer Kampagnen zu verfolgen und sie an ihre Bedürfnisse anzupassen. Durch die Optimierung ihrer PPC-Kampagnen können Unternehmen mehr qualifizierte Leads erreichen und die Chancen erhöhen, sie in zahlende Kunden zu verwandeln.

Insgesamt sind PPC-Anzeigen eine hervorragende Möglichkeit für Unternehmen, schnell Leads zu generieren und ihre Kapitalrendite zu maximieren. Mit mit der richtigen Strategie und Taktik können Unternehmen mithilfe von PPC-Anzeigen mehr qualifizierte Leads anziehen und sie in zahlende Kunden umwandeln.

B2B-Lead-Generierung

B2B-Leadgenerierung erfordert einen anderen Ansatz als B2C, wobei SEO, E-Mail-Marketing und soziale Medien die effektivsten Kanäle sind. Um die Lead-Generierung zu maximieren, sollten sich Unternehmen auf die Erstellung personalisierter Kampagnen konzentrieren, die auf die Interessen und Bedürfnisse ihrer Zielgruppe ausgerichtet sind. Außerdem können Unternehmen PPC nutzen anzeigen, um Leads schnell zu erreichen und ihre Leistung zu verfolgen, und nutzen Sie die Konversationsfunktionen von Twitter, um Beziehungen zu potenziellen Kunden aufzubauen. Durch die Kombination all dieser taktik können Unternehmen effektiv Leads generieren und in zahlende Kunden umwandeln.

Tipps für Kampagnen zur Lead-Generierung

1. Definieren Sie Ihr Zielpublikum

Der erste Schritt bei jeder Kampagne zur Lead-Generierung besteht darin, Ihre Zielgruppe zu definieren. Wen wollen Sie mit Ihrer Kampagne erreichen? Was sind ihre Bedürfnisse und Wünsche? Sobald Sie Ihre Zielgruppe gut kennen, können Sie eine auf sie zugeschnittene Kampagne erstellen.

2. Erstellen Sie überzeugende Inhalte

Sobald Sie wissen, wer Ihre Zielgruppe ist, müssen Sie Inhalte erstellen, die sie interessieren. Ihre Inhalte sollten gut geschrieben und informativ sein und die Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Zielgruppe ansprechen. Wenn Ihre Inhalte nicht überzeugend sind, werden sich die Leute nicht für Ihr Angebot interessieren und Ihr Lead-Formular nicht ausfüllen.

3. Bewerben Sie Ihre Inhalte

Sobald Sie Ihre Inhalte erstellt haben, müssen Sie sie bewerben! Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, Ihre Inhalte zu bewerben, darunter soziale Medien, E-Mail-Marketing und bezahlte Werbung. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Inhalte dort bewerben, wo Ihre Zielgruppe sie wahrscheinlich sehen wird.

4. Fügen Sie ein Lead-Formular ein

Ihre Lead-Generierungskampagne wird nur dann erfolgreich sein, wenn Sie ein Lead-Formular einbinden. Ein Lead-Formular ist ein einfaches Formular, in dem Personen um ihre Kontaktinformationen gebeten werden, um im Gegenzug etwas Wertvolles zu erhalten, z. B. ein eBook oder ein Whitepaper. Fügen Sie auf jeder Seite Ihrer Website ein Lead-Formular ein und sorgen Sie dafür, dass es leicht zu finden ist.

5. Nachfassen bei Leads

Sobald Sie einige Leads gesammelt haben, ist es wichtig, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen. Senden Sie ihnen eine E-Mail oder rufen Sie sie an, um sich vorzustellen und weitere Informationen über Ihr Angebot zu geben. Wenn Sie sich nicht um die Leads kümmern, werden sie Sie wahrscheinlich vergessen und zu jemand anderem wechseln, der sich um die Leads kümmert.

6. Messen und optimieren Sie Ihre Kampagnen

Schließlich ist es wichtig, die Leistung Ihrer Lead-Generierungskampagnen zu messen. Verfolgen Sie Ihre Leads und Konversionen im Laufe der Zeit, um zu sehen was funktioniert und was nicht. Nehmen Sie bei Bedarf Anpassungen an Ihren Kampagnen vor, damit Sie die Lead-Generierung maximieren können.

Die Lead-Generierung ist ein wichtiger Bestandteil jeder B2B-Marketingstrategie. Mit den richtigen Taktiken können Sie schnell und effizient Leads generieren. Indem Sie Ihre Zielgruppe definieren, überzeugende Inhalte erstellen, diese bei den richtigen Personen bewerben, überall auf Ihrer Website ein Lead-Formular einfügen und jeden Lead weiterverfolgen, sind Sie auf dem besten Weg mehr qualifizierte Leads zu generieren und sie in zahlende Kunden zu verwandeln. Viel Glück!

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, solltest du unseren Blog lesen, wir haben ihn mit Herzen gemacht ♥, um die Dinge zu erleichtern.

Leave A Comment

20 − 6 =